Volltextsuche

Schliessen
Schliessen

Ihre SÜC-Notrufnummer

Sie wollen einen Wasserrohrbruch melden, haben Gasgeruch in Ihrem Haus entdeckt oder möchten uns über einen Stromausfall informieren? In diesen und in allen anderen Fällen, in denen Gefahr in Verzug ist, sind wir für Sie rund um die Uhr erreichbar unter: SÜC-Notruf 09561 749-0

Schliessen

Kontakt

Telefon: 09561 749-1555

WhatsApp
Mobil: 01573 5984719

Mo - Do: 08:00 - 16:30 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

 
Öffnungszeiten SÜCenter

Mo, Di, Mi: 08:00 - 16:00 Uhr
Do: 08:00 - 17:00 Uhr
FR: 07:00 - 12:00 Uhr

 
Öffnungszeiten InfoCenter Theaterplatz

Mo - Do: 09:00 - 17:00 Uhr
Fr: 07:00 - 15:00 Uhr

Adressen

Städtische Werke Überlandwerke Coburg GmbH
SÜC Energie und H2O GmbH
SÜC Bus und Aquaria GmbH
Bamberger Straße 2 - 6
96450 Coburg

InfoCenter am Theaterplatz
Theaterplatz 2, gleich am Bus-Rendezvous
96450 Coburg

Zur Anfahrt

Der VGN-Nikolaus fährt Bus

Bild

(vom 07.12.2023)

Der VGN-Nikolaus fährt Bus

7. Dezember 2023

Die Stadt- und Regionalbusse hatten am 6. Dezember einen ganz besonderen Passagier: den VGN-Nikolaus. Er verteilte an die Fahrgäste kleine Geschenke, Süßigkeiten und Informationsmaterial des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg (kurz: VGN). Begleitet wurde er von Marita Nehring, der ÖPNV-Beauftragten von Stadt und Landkreis Coburg.

Mit der Nikolausaktion machten die SÜC Bus und Aquaria GmbH und der Landkreis Coburg auf den Wechsel zum VGN aufmerksam. Auch Coburgs Zweiter Bürgermeister, Hans-Herbert Hartan, und Landrat Sebastian Straubel nutzten die Gelegenheit zur gemeinsamen Fahrt mit dem Nikolaus und erhielten dabei Informationen aus erster Hand.

Während ihrer Fahrten durchs Coburger Land mussten der Nikolaus – verkörpert von Andreas Leopold Schadt, der als „Öffi-Checker“ auch das Werbegesicht des VGN ist – und Marita Nehring zahlreiche Fragen zum zukünftigen Tarif, zu Fahrzeiten und sonstigen Änderungen beantworten.

Zum Beispiel ging es auch darum, dass zwar nicht alle Arbeiten punktgenau zum Jahreswechsel abgeschlossen werden können, die Vorbereitungen dazu aber bereits jetzt in vollem Gange sind. So erhalten die Busse schon nach und nach die VGN-Kennzeichnung.

Marita Nehrung erläuterte unter anderem, dass die neuen vierstelligen Liniennummern im Coburger Stadtbusbereich leicht zuzuordnen sind: Die bisherigen Linien 1 bis 10 werden in die Linien 1401 bis 1410 umbenannt. Die Linie 66 ist künftig mit 1416 bezeichnet.

Zu den Änderungen bei den Zusatzbussen („Z“) gab es den Hinweis, dass diese zukünftig eigene Liniennummern erhalten und die Fahrgäste deshalb auf das an Front und Seite angezeigte Fahrtziel achten sollen.

Die Umrüstung der Haltestellen mit den neuen vierstelligen Liniennummern und dem VGN-Logo soll bis Weihnachten abgeschlossen sein. 

Bei den Fahrzeiten und Fahrplänen der Stadtbusse kommt es bei verschiedenen Verbindungen zu kleinen Änderungen – alle wichtigen Informationen gibt es rechtzeitig unter https://www.suec.de/de/Busse/Aktuelles oder im SÜCInfo am Theaterplatz!

zurück