Volltextsuche

Schliessen
Schliessen

Ihre SÜC-Notrufnummer

Sie wollen einen Wasserrohrbruch melden, haben Gasgeruch in Ihrem Haus entdeckt oder möchten uns über einen Stromausfall informieren? In diesen und in allen anderen Fällen, in denen Gefahr in Verzug ist, sind wir für Sie rund um die Uhr erreichbar unter: SÜC-Notruf 09561 749-0

Schliessen

Kontakt

Telefon: 09561 749-1555
Telefax: 09561 749-1902

Öffnungszeiten
Mo - Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten InfoCenter
Mo - Do: 09:00 - 17:00 Uhr
Fr: 07:00 - 15:00 Uhr

Adressen

Städtische Werke Überlandwerke Coburg GmbH
SÜC Energie und H2O GmbH
SÜC Bus und Aquaria GmbH
Bamberger Straße 2 - 6
96450 Coburg

InfoCenter am Theaterplatz
Theaterplatz 2, gleich am Bus-Rendezvous
96450 Coburg

Zur Anfahrt

Unternehmensgebäude

E-TANKSTELLE MIT KOMFORT

E-Tankstelle

(vom 30.11.2020)

in der Wassergasse

Tanke

Die erste und zugleich leistungsstärkste E-Tankstelle in der Region baut die SÜC in der Wassergasse in Coburg. Auf dem Grundstück Wassergasse 17 entsteht die Tankstelle, die sich in Ausstattung und Komfort grundlegend von den bislang aufgestellten Ladesäulen unterscheidet. Noch in diesem Jahr geht die E-Tankstelle in Betrieb. „Die Station wird fast genauso aussehen wie eine herkömmliche und seit Jahrzehnten gewohnte Tankstelle“, sagt Dietmar Benkert, SÜC-Hauptabteilungsleiter Elektrizität, „eben nur mit dem Unterschied, dass es keine Zapfsäulen mit Schläuchen für Benzin und Diesel sondern eine Ladesäule mit Stromkabeln geben wird.“

Die sogenannte Hypercharger-Säule kann mit einer Leistung von 300 Kilowatt Gleichstrom ein Fahrzeug versorgen oder zwei Wagen mit maximal je 150 kW. „Die aktuellen Fahrzeuge können nahezu alle mit einer Leistung von 100 bis 150 kW mit Energie versorgt werden und sind schnellladefähig“, so Benkert. Die Maximalleistung von 300 kW könnten bislang nur die Wagen zweier Marken aufnehmen. Fundament und Anschluss für eine zweite Ladesäule werden beim Bau gleich mit vorgesehen, auch die Überdachung lässt sich erweitern. Mit einer Durchfahrtshöhe von mehr als vier Metern können hohe Kastenwagen und E-Lkw die Station nutzen. Die Kosten für die E-Tankstelle belaufen sich auf rund 150.000 Euro.

Um die Zeit des Aufladens kurzweiliger zu gestalten, stellt die SÜC an der E-Tankstelle in der Wassergasse WLAN zur Verfügung. Darüber hinaus halten zwei Automaten heiße und kalte Getränke bereit, Snacks und auch etwas Süßes. „Je nachdem wie die Automaten angenommen werden, ist die Aufstellung eines sogenannten Rücknehmer Automaten für leere Getränkeflaschen möglich“, blickt Peter Ehrl von der Coburger Firma Kühner in die Zukunft. Sein Unternehmen stellt und befüllt die Automaten. Angedacht ist nach den Worten von Dietmar Benkert auch, das Scheibenwasser des Fahrzeugs aufzufüllen und den Luftdruck der Reifen zu prüfen. „Das braucht der E-Autofahrer genauso wie der Lenker eines Autos mit Verbrennungsmotor.“

Eine weitere Novität und Einzigartigkeit an der SÜC-E-Tankstelle in der Wassergasse wird das Bezahlen sein. „Die herkömmlichen und daher weitverbreiteten EC- und Kreditkarten akzeptieren die Ladesäulen und auch die Versorgungsautomaten“, so Dietmar Benkert. Selbstverständlich seien auch die bisher im Umlauf befindlichen eigens für das Stromtanken verwendeten Bezahlkarten zu verwenden. Für die Benutzung der Toilette wird ein „kleiner Obolus“ erhoben, der für die Reinigungskosten verwendet wird. Die Desinfektion der Toilette – ein wichtiger Aspekt in Zeiten der Corona-Pandemie – erfolgt nach jeder Nutzung mit UV-Licht, das Viren und Bakterien abtötet. Auf dem Dach der Station sind Solarzellen vorgesehen.

Kurzer Weg zum Aufladen

Die Elektro-Tankstelle der SÜC in der Wassergasse im Coburger Süden ist 250 Meter vom Südkreisel entfernt. Aus der Innenstadt kommend die erste Ausfahrt in die Dieselstraße nehmen, Stadteinwärts über die Südzufahrt ist es die dritte Ausfahrt aus dem Verkehrskreisel. Der Dieselstraße nach links bis zur Einmündung in die Wassergasse folgen, dort rechts abbiegen und nach wenigen Metern ist die E-Tankstelle auf der linken Straßenseite erreicht.

zurück