Volltextsuche

Schliessen
Schliessen

Ihre SÜC-Notrufnummer

Sie wollen einen Wasserrohrbruch melden, haben Gasgeruch in Ihrem Haus entdeckt oder möchten uns über einen Stromausfall informieren? In diesen und in allen anderen Fällen, in denen Gefahr in Verzug ist, sind wir für Sie rund um die Uhr erreichbar unter: SÜC-Notruf 09561 749-0

Schliessen

Kontakt

Telefon: 09561 749-1555
Telefax: 09561 749-1902

Öffnungszeiten
Mo - Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten InfoCenter
Mo - Do: 09:00 - 17:00 Uhr
Fr: 07:00 - 15:00 Uhr

Adressen

Städtische Werke Überlandwerke Coburg GmbH
SÜC Energie und H2O GmbH
SÜC Bus und Aquaria GmbH
Bamberger Straße 2 - 6
96450 Coburg

InfoCenter am Theaterplatz
Theaterplatz 2, gleich am Bus-Rendezvous
96450 Coburg

Zur Anfahrt

Unternehmensgebäude

KLEINE WASSERFORSCHER IN DER PESTALOZZISCHULE

Bild

(vom 07.06.2019)

Wasserschule

Die grüne Wathose mit den angeklebten Gummistiefeln schlägt zwar Falten, die blauen Handschuhe reichen weit über die Ellenbogen hinaus, aber auf modische Eleganz legt Julius an diesem Vormittag keinen Wert. Ende März steht der Viertklässler der Coburger Pestalozzischule im Ketschenbach und fischt mit einem Kescher im Wasser. Zusammen mit Klassenkameraden ist Julius auf der Jagd nach Insektenlarven und anderen kleinen Wassertieren. Mit den Lebewesen im Ketschenbach beim Spielplatz nahe des Coburger Stadtteils Seidmannsdorf lässt sich später in der Wasserschule die Qualität des Bachwasser bestimmen.

Im März dieses Jahres ist die Wasserschule in Coburg als zweite ihrer Art in Oberfranken gestartet. Ein gleichartiges Projekt gibt es seit drei Jahren in Bamberg sowie in den Schullandheimen in Steinbach am Wald und Weißenstadt. Weitere Wasserschulen sollen in Hof und Bayreuth eingerichtet werden. Mit dem Projekt „Wasserschule – Wasser erleben – Nachhaltigkeit lernen“ will die Regierung von Oberfranken schon Grundschüler für den richtigen und sorgsamen Umgang mit Wasser sensibilisieren.

Für die Wasserschule konnten neben dem Wasserwirtschaftsamt Kronach die Firmen Leib Immobilien und besonders die SÜC zusammen mit dem Coburger Entsorgungs- und Baubetrieb (CEB) als Partner und Unterstützer gewonnen werden. „Als regionales Versorgungsunternehmen für Strom, Gas und Wasser sowie für eine nachhaltige Abwasserentsorgung und -reinigung liegt uns der Grundwasserschutz natürlich sehr am Herzen“, so SÜC-Hauptabteilungsleiter Gas/Wasser, Jürgen Zimmerlein. Die SÜC engagierte sich mit einem mittleren vierstelligen Betrag.

Kinder am Mikroskop

„Nicht nur Fische leben in Bächen, Flüssen und Seen“, erklärt Biotechniker Volker Kirschenlohr von der Regierung von Oberfranken den Kindern der vierten Klasse am Ketschenbach. Nach einer kurzen Unterweisung entdecken die Kinder im sandigen Bachbett, an Wasserpflanzen und unter Steinen Bachflohkrebse, die Larven von Eintagsfliegen und Köcherfliegen. Aber auch Strudel- und Röhrenwürmer. Bis zu 2.000 verschiedene Arten kommen in mitteleuropäischen Gewässern vor. Diese „Zeigertiere“ lassen Rückschlüsse auf die Wassergüte zu.

Etwa 15.000 Euro sind für die Ausstattung der Wasserschule nötig. Bestimmungshilfen, Siebe, weiße Wannen, Lupen und Thermometer, Pinsel und Pinzetten, aber auch Wathosen und Handschuhe sowie ein Bollerwagen für den Materialtransport stehen zur Verfügung. Die Wasserschule in der Pestalozzischule ist mit einem Dutzend Mikroskopen sowie einem weiteren mit Kameraaufsatz versehen. Darüber hinaus gibt es umfangreiches Informations-und Unterrichtsmaterial rund um das Thema Wasser. Informationen über den verstecken Wasserverbrauch bei der Herstellung verschiedener Nahrungsmittel und alltäglicher Gegenstände machen deutlich, dass nahezu überall und für alles Wasser eingesetzt wird. „Für die Kinder ist der ‚Lernort Natur‘ eine wichtige und gewinnbringende Erfahrung“, so Kristin Tildtmann und Susanne Hellmuth. Die beiden Lehrerinnen müssen mitunter die Euphorie der Kinder bei der Untersuchung des Ketschenbaches bremsen. Die „Jagd“ nach Larven und anderen Wasserlebewesen hat die Schüler ergriffen.

Ergänzt werden kann die Wasserschule mit Führungen bei der SÜC – im Wasserwerk in Cortendorf, dem Coburger Klärwerk oder mit Besuchen in einem der drei SÜC-Wasserkraftwerke am Obermain bei Lichtenfels. Die Wasserschule an der Pestalozzischule steht für alle Schüler in Stadt und Landkreis Coburg offen. Termine und Schulungen für die Lehrer koordiniert die Regierung von Oberfranken.

Den „Fang“ aus dem Ketschenbach untersuchen die Kinder in der Wasserschule unter dem Mikroskop. In den flachen Schalen zappelt und wimmelt es – eine tolle Erfahrung, Natur so hautnah erleben zu dürfen.

www.suec.de/de/Unternehmen/Fuehrungen/
www.grundwasserschutz-oberfranken.de
www.suec.de

zurück