Volltextsuche

Schliessen
Schliessen

Ihre SÜC-Notrufnummer

Sie wollen einen Wasserrohrbruch melden, haben Gasgeruch in Ihrem Haus entdeckt oder möchten uns über einen Stromausfall informieren? In diesen und in allen anderen Fällen, in denen Gefahr in Verzug ist, sind wir für Sie rund um die Uhr erreichbar unter: SÜC-Notruf 09561 749-0

Schliessen

Kontakt

Telefon: 09561 749-1555
Telefax: 09561 749-1902

Öffnungszeiten
Mo - Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten InfoCenter
Mo - Do: 09:00 - 17:00 Uhr
Fr: 07:00 - 15:00 Uhr

Adressen

Städtische Werke Überlandwerke Coburg GmbH
SÜC Energie und H2O GmbH
SÜC Bus und Aquaria GmbH
Bamberger Straße 2 - 6
96450 Coburg

InfoCenter am Theaterplatz
Theaterplatz 2, gleich am Bus-Rendezvous
96450 Coburg

Zur Anfahrt

Mikrofon

Zweites Standbein für die Trinkwasserversorgung

(vom 21.12.2020)

Die SÜC hat mit einer neuen Trinkwasserleitung zwischen Coburg-Seidmannsdorf und Grub am Forst einen weiteren wichtigen Schritt zur Absicherung der Trinkwasserversorgung gemacht.

Um die Versorgungssicherheit der Gemeinde Grub am Forst sowie der östlichen Coburger Stadtteile wie Ketschendorf, Seidmannsdorf, Lützelbuch, Rögen und Löbelstein zu verbessern, wurden seit Ende Juli zwischen Coburg-Seidmannsdorf und Grub am Forst im Auftrag der SÜC neue Trinkwasserrohre verlegt. Der Leitungsbau für die etwa 2,5 Kilometer lange Strecke ist inzwischen abgeschlossen.

Grub am Forst wurde bisher durch die SÜC ausschließlich mit Trinkwasser von der Fernwasserversorgung Oberfranken (FWO) versorgt. Über die neue Leitung mit einem Durchmesser von 200 bis 300 Millimeter kann nun zum Beispiel im Störungsfall ganz Grub mit Trinkwasser aus den SÜC-Tiefbrunnen beliefert werden. „Umgekehrt können wir aber auch bei Bedarf den Coburger Osten mit FWO-Wasser versorgen“, so Wilhelm Austen, Geschäftsführer der SÜC Energie und H2O GmbH.

Um Stagnation in den Rohren zu vermeiden, fließt im ersten Schritt ab 21.12.2020 SÜC-Wasser in den Gruber Bereich Waldstraße bis Altenberg. Die jeweiligen Kunden erhalten von der SÜC noch weitergehende Informationen per Post – beispielsweise zur Wasserhärte.

„Wir freuen uns, dass hier in die Sicherheit der Versorgung unserer Bürger investiert wird“, äußert sich Bürgermeister Jürgen Wittmann zu der Maßnahme.

Knapp 1,2 Millionen Euro beträgt die Investitionssumme der SÜC für die Wasserleitung.

zurück