Volltextsuche

Schliessen
Schliessen

Ihre SÜC-Notrufnummer

Sie wollen einen Wasserrohrbruch melden, haben Gasgeruch in Ihrem Haus entdeckt oder möchten uns über einen Stromausfall informieren? In diesen und in allen anderen Fällen, in denen Gefahr in Verzug ist, sind wir für Sie rund um die Uhr erreichbar unter: SÜC-Notruf 09561 749-0

Schliessen

Kontakt

Telefon: 09561 749-1555
Telefax: 09561 749-1902

Telefonzeiten Kundenservice
Mo - Do: 07:00 - 16:30 Uhr
Fr: 07:00 - 15:00 Uhr

Öffnungszeiten SÜC Center
Mo - Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten InfoCenter
Mo - Do: 09:00 - 17:00 Uhr
Fr: 07:00 - 15:00 Uhr

WhatsApp
Mobil: 01573 5984719

Adressen

Städtische Werke Überlandwerke Coburg GmbH
SÜC Energie und H2O GmbH
SÜC Bus und Aquaria GmbH
Bamberger Straße 2 - 6
96450 Coburg

InfoCenter am Theaterplatz
Theaterplatz 2, gleich am Bus-Rendezvous
96450 Coburg

Zur Anfahrt

Glasfaser

Das gesamte Coburger Stadtgebiet wird in den nächsten 10 bis 15 Jahren durch eigenwirtschaftlichen Ausbau der SÜC mit Glasfaser versorgt.

Die Gesamtstrategie Glasfaser 2030 sieht dabei vor, nicht nur einzelne Teile der Stadt zu erschließen, sondern das gesamte Stadtgebiet, jedes Gebäude, jede Wohnung. Das neue Glasfasernetz schafft damit beste Voraussetzungen für die Welt der Zukunft, sowohl für Unternehmen als auch für alle Coburger Bürgerinnen und Bürger: Homeoffice, Homeschooling, E-Health-Anwendungen und vieles mehr sind in Höchstgeschwindigkeit auch mit großen Datenpaketen möglich. Internetanschlüsse mit verschiedenen Leistungspaketen über Glasfaser bis 1.000 MBit/s wird die SÜC-Tochter süc//dacor nach Fertigstellung der einzelnen Bauabschnitte anbieten.

Der offizielle Start des Investitionsprogramms Glasfaser 2030 erfolgt im nächsten Jahr in der Coburger Innenstadt. Für den Ausbau im Bereich zwischen Ketschengasse und Kanonenweg, Viktoriastraße und Oberer Bürglass sind drei Jahre vorgesehen. Bereits im Vorfeld werden im Jahr 2021 die Gebiete erschlossen, in denen im Rahmen von vergangenen Bauarbeiten bereits Leerrohre verlegt worden waren. Dabei handelt es sich um 170 Gebäude in den Bereichen Am Flecken, Unterer Pelzhügel, Eupenstraße und Eigenheimstraße.
Der Ausbau soll dabei möglichst schonend und nachhaltig erfolgen: Die SÜC hat sich für die sogenannte Spülbohrtechnik entschieden. wo technisch möglich. Dabei werden die Leitungen unterirdisch verlegt.

Schon seit mehr als 12 Jahren hat die SÜC GmbH in der Stadt Coburg den Ausbau eines Glasfasernetzes vorangetrieben. Das erste Cluster, das dabei komplett erschlossen wurde, war der Stadtteil Beiersdorf, später kamen noch die Gebiete am Heimatring sowie Creidlitz dazu. Die SÜC hat die Aktivitäten im Glasfaserausbau vorausschauend weitergeführt, indem bei allen geeigneten Tiefbaumaßnahmen in der Stadt Leerrohre für die Glasfaser mitverlegt worden sind.


Weitere Infos finden Sie auf: glasfasercoburg.de