Volltextsuche

Schliessen
Schliessen

Ihre SÜC-Notrufnummer

Sie wollen einen Wasserrohrbruch melden, haben Gasgeruch in Ihrem Haus entdeckt oder möchten uns über einen Stromausfall informieren? In diesen und in allen anderen Fällen, in denen Gefahr in Verzug ist, sind wir für Sie rund um die Uhr erreichbar unter: SÜC-Notruf 09561 749-0

Schliessen

Kontakt

Telefon: 09561 749-1555

WhatsApp
Mobil: 01573 5984719

Mo - Do: 08:00 - 16:30 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

 
Öffnungszeiten SÜCenter

Mo, Di, Mi: 08:00 - 16:00 Uhr
Do: 08:00 - 17:00 Uhr
FR: 07:00 - 12:00 Uhr

 
Öffnungszeiten InfoCenter Theaterplatz

Mo - Do: 09:00 - 17:00 Uhr
Fr: 07:00 - 15:00 Uhr

Adressen

Städtische Werke Überlandwerke Coburg GmbH
SÜC Energie und H2O GmbH
SÜC Bus und Aquaria GmbH
Bamberger Straße 2 - 6
96450 Coburg

InfoCenter am Theaterplatz
Theaterplatz 2, gleich am Bus-Rendezvous
96450 Coburg

Zur Anfahrt

Gigabit-Kooperation ermöglicht das Netz der Zukunft: SÜC und Telekom erschließen Coburg mit Glasfaser

Bild

(vom 20.01.2023)

  • Flächendeckender Ausbau: Rund 27.000 Haushalte und Unternehmen profitieren von High-Speed-Internet und mehr Anbietervielfalt
  • Zwei Betreiber: Telekom und SÜC betreiben das entstehende Netz gemeinsam
  • Bau des Glasfasernetzes soll bis 2030 abgeschlossen sein

Gute Nachrichten für die Digitalisierung Oberfrankens: Die Städtische Werke Überlandwerke Coburg GmbH (SÜC) und die Deutsche Telekom haben eine Kooperation beim Ausbau der Glasfaser-Technologie in Coburg vereinbart. Gemeinsam werden die beiden Partner bis 2030 mehr als 27.000 Haushalten und Unternehmen einen Zugang zum schnellen Internet ermöglichen. Das entstehende Netz basiert auf der FTTH-Technologie (Fiber to the home, Glasfaseranschlüsse bis ins Haus oder in die Wohnung) und garantiert stabile Bandbreiten von 1 Gbit/s. 

Zum Einsatz kommt in Coburg das bewährte Modell der „Fiber Plattform“, das die Telekom bereits mit weiteren Partnern in ganz Deutschland erfolgreich umsetzt. Die SÜC verantwortet in diesem Modell den Ausbau sowie die Instandhaltung des Netzes, den anschließenden Betrieb übernehmen beide Partner gemeinsam. Dabei fühlen sie sich dem Kerngedanken des Open Access verpflichtet. Das bedeutet konkret: Neben der Netztochter süc // dacor können die Kund*innen auch auf das Portfolio der Telekom sowie die Angebote ihrer Netzpartner (Vodafone, Telefónica, 1&1) zugreifen.

 „Ziel unserer Ausbaustrategie ist es, unsere Kunden mit Glasfaseranschlüssen bis in die Wohnung zu versorgen. Netzkooperationen mit regionalen Versorgern sind dafür ein zentraler Baustein. Und davon profitieren alle Beteiligten. Die SÜC durch eine höhere Auslastung ihres Netzes, die Telekom durch eine größere Reichweite und die Kund*innen durch den Zugriff auf eine breite Glasfaser-Produktpalette. Zwei Unternehmen, die sich zu marktüblichen Konditionen auf eine Kooperation einigen, setzen damit ein Zeichen für zukunftsfähige Digitalisierung“, so Thilo Höllen, Senior Vice President Breitbandkooperationen bei der Telekom Deutschland.

„Diese Kooperation hat bundesweiten Vorzeigecharakter. Zumal dadurch auch für die Bürgerinnen und Bürger wiederholte Straßenbauarbeiten bei der Verlegung entfallen. Ich danke den beiden Unternehmen für Ihre Bereitschaft zu dieser Kooperation. So ist es uns auch gelungen, dass die wichtige Glasfaserinfrastruktur in Coburg in kommunaler Hand bleibt“, so Dominik Sauerteig, Oberbürgermeister der Stadt Coburg.

„Mit der Kooperation verpassen wir dem Glasfaserausbau Coburgs einen deutlichen Schub. Der Mehrwert durch die flächendeckende Erschließung verschafft unserer Stadt einen weiteren Standortvorteil und den Coburger Bürger*innen und Unternehmen die Möglichkeit, selbst ihren Anbieter zu wählen“, so SÜC-Geschäftsführer Wilhelm Austen.

Telekom Deutschland
Das Glasfasernetz der Telekom in Deutschland umfasst heute bereits mehr als 690.000 Kilometer. In Deutschland versorgt das Unternehmen über das sogenannte Vectoring und Super-Vectoring mehr als 35,3 Millionen Haushalte und Unternehmen mit Bandbreiten von 100 Mbit/s bis zu 250 Mbit/s im Download. Mehr als 5,1 Millionen Haushalte und Unternehmensstandorte können bereits einen Glasfaser-Anschluss mit Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s bekommen. Das nächste Etappenziel ist, bis Ende 2024 mehr als zehn Millionen FTTH-Anschlüsse zu ermöglichen.

SÜC
Die SÜC ist ein kommunales Energieversorgungsunternehmen, das innerhalb des Konzerns auch den ÖPNV sowie ein Hallen- und Freibad betreibt. Schon seit mehr als 14 Jahren hat die SÜC den Ausbau eines Glasfasernetzes in Coburg und im Umland vorangetrieben und vorausschauend bei allen geeigneten Tiefbaumaßnahmen Leerrohre für das Netz mitverlegt.

zurück